Cape Verde, Sal dans Cape Verde

Conditions du spot

  • Type de plan d'eau: océan
  • Conditions du plan d'eau: ondes
  • La plage: sable
  • Niveau rideur:

Les environs

  • Accommodation
  • Restauration
  • Famille
  • Vie nocturne
  • Attractions touristiques

Evaluation du spot

  • Impression générale
  • Aménagements
  • Conditions du plan d'eau
  • Ambience
  • Décollage
  • Accessibilité
Moy De Rating 7. 6 6 Revues
Disponible dans les langues suivantes:

Mieux

5

4

3

2

1

Les meilleurs mois en vent

General Info:
The location and the Village


Sal (Portuguese for “salt” — from the mines at Pedra de Lume) is an island in Cape Verde. It belongs to the northern group of islands, called Barlavento. The island is composed by a single administrative division, the Sal municipality.

The island is home to Amílcar Cabral International Airport, the main airport of Cape Verde.The island is 30 km long by 12 km wide. It is one of the three sandy eastern islands (Sal, Boa Vista and Maio) of the archipelago, with white sandy beaches and fairly flat. The highest elevation of 406 m at Monte Grande. Serra Negra has a height of 92m.

The seasons and Hotel info


The main kitesurfing season runs from October to May but the wind blows on Sal all year long. Because the summer offers ligther conditions for the intermediate kitesurfer the months November till April are the best.

Sal has a great range of accommodation, restaurants and bar choises for any budget. There are plenty of cheap appartments also available if you want to stay for a longer time.


Possibilities besides kiting


You can do allot of things other than kiting:

-Scuba diving
-Deep sea fishing
-African art shops
-Enjoy some local rum
-Explore the famous salt mines of Sal


Climate


Sal Island has 350 days of sunshine. Winds mainly blow from the northeast. However, many days do also have cloud, but it tends to be broken and seldom brings rain. The 'rainy season' is from August to mid-October, although rainfall is still low.


Spot conditions:
The beach


The Santa Maria Bay stretches for 3km. It offers perfect conditions for beginners, inermediate and pro's.

To ensure a higher safety level, the beach of Santa Maria has been subdivided into two zones: one for kitesurfers, and one for windsurfers. The windsurfing zone is one minute on foot to the start of the kitesurfing zone, which is slightly upwind. Here kiters of all levels will find a sandy, deserted beach, ideally suited to safe kite launching and landing. This is also the spot where courses are held.



The water conditions


The water never really gets cold here due to the proximity of the equator, averaging 23C in the winter and 26C in the summer.


The wind conditions


The wind blows on Sal all year long. The trades blow the whole year from the north, northeast and east, but are srongest in winter. With an average of 20 knots in the winter and 15 knots in the summer Sal is a really good place to kite. In the summer the water is more flat, the wind is lighter and the shore-break is more managable.

The wind at the main spot is cross/cross-onshore from the right.



Facilities


There are schools on Sal, with showers and toilets.

Downwinder and trip possibilites


You can visit the worlds best wave riding spot Punta Preta or jump in one of the pickups from locas drivers who take you to the spots away from the main bay.

Advanced and expert kite surfers will have lots of fun at two further spots. One of them is Punta Leme Bedje, which is only one kilometers upwind and is famous for its crystal-clear, turquoise water and constant wind. The other spot, Kitebeach, which is on the eastern shore of island, can be reached in 10 minutes by pick-up.


Links


http://www.municipiodosal.cv
http://www.archipelagocapeverde.com/holiday/1/2/introduction-to-kite-surfing.html
http://www.travelguide2capeverde.co.uk/salisland.html 

Allgemeine Informationen:

Die Insel


Sal (Portugiesisch für "Salz" — aus den Minen von Pedra de Lume) ist eine Insel der Kap Verden. Diese gehört zur Nordgruppe der Kapverdischen Inseln, Barlavento genannt. Administrativ hat Sal eine einzige Verwaltungseinheit.

Auf der Insel befindet sich der Amílcar Cabral International Airport, der Hauptflughafen der Kap Verden. Die Insel ist 30 km lang und 12 km breit und gehört zu den drei östlichen Inseln (Sal, Boa Vista und Maio) des Archipels, welche sandige, weiße Strände haben und insgesamt ziemlich flach sind. Die höchste Erhebung ist der Monte Grande mit 406 m. Serra Negra hat eine Höhe von 92 m.

Jahreszeiten und Hotel Infos


Die Hauptsaison zum Kitesurfen ist von Oktober bis Mai, aber der Wind bläst auf Sal eigentlich das ganze Jahr über. Weil der Sommer aber leichtere Bedingungen für fortgeschrittene AnfängerInnen bietet, sind die Monate November bis April die besten.

Sal hat zudem eine große Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Bars für alle Preisklassen. Es gibt eine Vielzahl billiger Appartments, auch für längere Aufenthalte.


Andere Aktivitäten


Neben kiten kann man hier noch viele andere Sachen machen:

- Scuba diving
- Hochseh-Fischen
- afrikanische Kunstshops
- loaklen Rum genießen
- die berühmten Salz Minen von Sal erkunden


Das Kima


Die Insel Sal hat 350 Tage Sonnenschein. Der Wind kommt hauptsächlich aus Nordost. Trotzdem ist es oft bewölkt, aber es neigt dazu in Laufe des Tages aufzubrechen und bringt selten Regen. Die "Regensaison" ist von August bis Oktober, wobei der Niederschlag sehr gering ist.


Spot Bedingungen:

Der Strand


Die Bucht von Santa Maria erstreckt sich über eine Länge von 3 km und bietet perfekte Bedingungen für BeginnerInnen, fortgeschrittene AnfängerInnen und Profis.

Um eine höhere Sicherheit zu gewährleisten wurde der Strand von Santa Maria in zwei Zonen geteilt: eine für KitesurferInnen und eine für WindsurferInnen. Die Windsurfer-Zone ist eine Minute von der Kitesurf-Zone entfernt, die etwas gegen den Wind liegt. Hier finden KiterInnen aller Könnerstufen einen sandigen, menschenleeren Strand, ideal geeignet um den Kite sicher starten und landen zu können. An dieser Stelle finden außerdem die Kurse statt. 


Die Wasser Bedingungen


Das Wasser ist hier niemals wirklich kalt aufgrund der Nähe des Äquators und bewegt sich durchschnittlich zwischen 23 Grad im Winter und 26 Grad im Sommer.

Die Wind Bedingungen


Der Wind bläst auf Sal das ganze Jahr über. Der Passatwind weht das ganze Jahr vom Norden, Nordost und Osten, aber am stärksten im Winter. Mit einer durchschnittlichen Stärke von 20 Knoten im Winter und 15 Knoten im Sommer, ist Sal ein wirklich guter und windsicherer Ort zum Kiten. Im Sommer ist das Wasser eher flach, der Wind schwächer und der shore-break leichter zu handhaben.

Der Wind am Hauptspot ist cross/cross-onshore von rechts.



Einrichtungen


Es gibt Schulen mit Duschen und Toiletten auf Sal.

Downwinder und Reise Möglichkeiten


Man kann den weltbesten wave riding spot Punta Preta auschecken oder in einen der Pickups der Einheimischen springen, die einen an Spot ein wenig abseits der Masse bringen.

Fortgeschrittene und Profi KiterInnen werden viel Gefallen an zwei weiteren Spot finden. Einer davon ist Punta Leme Bedje, welcher sich nur einen Kilometer upwind befinden und für sein kristallklares und türkises Wasser und konstanten Wind bekannt ist. Der andere Spot ist an der östlichen Küste der Insel und kann mit dem Pick-up in 10 Minuten erreicht werden.


Links


http://www.kapverden.com/sal/

http://www.kapverden.de/